Freitag, 21. April 2017

Trauer richtig ausdrücken

Obwohl es uns allen bekannt ist und wir wissen, dass nach dem Leben der Tod auf jeden von uns wartet, ist der Tod immer ein schmerzhaftes Gefühl. Kaum jemand kann sich vor dem Gefühl des Verlustes verschließen. Vielen Menschen fällt es unglaublich schwer das Gefühl der Trauer richtig in Worte zu fassen und auszudrücken. Schnell kommt es vor, dass man Angst hat etwas falsch zu machen oder jemanden mit seinen Worten zu verletzen. Man möchte nicht, dass die ausgedrückte Anteilnahme unecht wirkt und die Hinterbliebenen verletzt. Dabei kann mit einer richtigen Trauerkarte vieles leichter fallen. Denn oftmals steht mehr als nur ein einfacher Trauerspruch auf der Karte. Aus einer großen Auswahl an Trauerkarten und inserierenden Sprüchen können Sie eine ganz individuelle und persönliche Trauerkarte erstellen. Sie finden hier zu den Trauersprüchen von trauerkarten-druck.com. Dort können Sie aus einer großen Auswahl an Trauersprüchen den richtigen wählen oder sich einfach Anregungen holen. 
Die passende Trauerkarte finden
Wenn Sie eine persönliche Trauerkarte erstellen möchten, sollten Sie einige Aspekte bedenken und mit Bedacht vorgehen. Es empfiehlt sich immer wieder auf schlichte Farben zurück zu greifen. Immerhin handelt es sich um ein trauriges Ereignis. Intensive oder Bunte Farben versprühen eher den Eindruck eines freudigen Ereignisses. Wenn es sich bei der verstorbenen Person um eine religiöse Persönlichkeit handelt, können Sie sehr gut religiöse Zitate einbauen. Wenn Sie ein Bild hinzufügen, z.B. von einer brennenden Kerze, der Jungfrau Maria oder ein schönes Bild der verstorbenen Person, verschönern Sie die Kare sehr. Auch sollte die Art und Weise des Todes berücksichtigt werden. Ein Tod, der plötzlich durch einen Unfall oder eine Krankheit eingetreten ist, sollte mit anderen Worten gewürdigt werden als der Tod einer alten Person, die Ihr Leben gelebt hat. Passende Worte gilt es hier zu finden und zu Papier zu bringen. 
Mit einer Trauerkarte können Sie den Hinterbliebenen optimal Ihr Mitgefühl ausdrücken und Hilfe in  dieser schwierigen Zeit ausdrücken, ohne dabei zu aufdringlich zu werden. 
Da Trauerkarten meistens noch lange nach der Beerdigung aufbewahrt werden, sollte die Qualität der Trauerkarte tadellos sein. Trauerkarten finden nämlich häufig Ihren Platz auf der Kommode oder dem Regal der Anteilsnehmer. Einige bewahren die Todeskarten sogar Ihr Leben lang auf. Aus diesem Grund ist es wichtig eine gute Qualität bei der Trauerkarte zu wählen. 

Durch schöne und individuelle Trauerkarten können Sie die verstorbene Person in Erinnerung halten sowie Kraft und Trost in einer schweren Zeit spenden.
Anzeige

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen